Dein yuicy | YU Beauty-Guru!

Hole dir deine Dosis Beauty.

Haare waschen gehört zu unserer normalen Routine - doch weißt du eigentlich wie die optimale Routine aussieht? Ich zeige dir heute Beautytipps für die perfekte Haarwäsche und decke wie immer einige Mythen mit dir auf.

 

Wie oft wäscht du deine Haare?

Das  vermutlich öffentlichste Beauty-Geheimnis: Haare nicht zu oft waschen!

Empfohlen wird eine Haarwäsche etwa alle 2-3 Tage. Da der Talg der Kopfhaut, der die Haare fettig aussehen lässt, natürlich auch eine Funktion hat und die Haare vorm austrocknen schützt. Wenn du allerdings genetisch bedingt zu sehr fettigem Haar neigst, kannst du auch täglich dein Haar waschen, da Shampoos mittlerweile darauf ausgelegt sind. Experten empfehlen jedoch, die Kopfhaut nicht zu stark zu massieren, um die Produktion der Talgdrüsen nicht übermäßig anzuregen.

So bereitest du dich richtig auf die Dusche vor

Kämme deine Haare am besten vor der Dusche einmal durch, da die Haare später im nassem Zustand viel empfindlicher sind. Außerdem entfernst du so vorab schon einmal grob Stylingprodukte, ohne sie später unter der Dusche unnötig erst im Haar zu verteilen.

Let's shower!

Genug der Vorbereitung. Jetzt geht's ans eingemachte! Nachdem das Haar unter der Dusche mit lauwarmen (bitte nicht heißem) Wasser befeuchtet wurde, kann das Shampoo verteilt werden. Dabei kommt es auf die richtige Menge an. Bei schulterlangem Haar sollte man pro Haarwäsche nicht mehr als die Größe eines 50-Cent-Stücks auftragen. Bei brüchigem oder dünnem Haar wird außerdem empfohlen das Shampoo nur in der Kopfhaut zu verteilen und die Spitzen somit zu schützen. Nun das Shampoo wie gewohnt gründlich ausspülen und bei Bedarf eine Spülung in die Spitzen einmassieren. Diese am besten einige Sekunden einziehen lassen, damit die Wirkstoffe in das Haar einziehen können.

Achte darauf, dass du das Shampoo, sowie die Spülung sorgfältig ausgewaschen hast, damit deine Haare im trockenem Zustand nicht verkleben. Übrigens: Der alt bekannte Trick mit dem Haare quietschen, um zu überprüfen ob die Haare auch wirklich sauber sind, ist auch kritisch zu sehen. Denn quietschendes Haar bedeutet, dass der natürliche Lipidemantel der Haare zu Teilen weggewaschen wurde. Solche tiefreinigende Shampoos sollten maximal einmal im Monat verwendet werden. 

Spüle anschließend deine Haare und Kopfhaut kurz mit kaltem Wasser ab. Das fördert die Durchblutung der Kopfhaut und schließt die Schuppenschicht der Haare, wodurch sie mehr glänzen.

Und nach der Dusche?

Als letzter Schritt gehört natürlich noch das trocknen der Haare zur Routine. Wie ihr ja bereits in älteren Beiträgen erfahren habt, ist das Haar im nassen Zustand sehr empfindlich. Daher sollte auf aggressvies Bürsten oder Trockenrubbeln verzichtet werden. Denn durch diese Bewegung wird die Schuppenschicht der Haare auseinander gerieben, was zur Schädigung der Haare führt. Am besten erst im Trockenem oder Halb-Trockenem Zustand bürsten und auf der "kältesten" Stuffe föhnen.

Das könnte dich auch interessieren:

Leckere Vitamingums für haarwachstum

Shop

Packung leer? Kein Problem, hier geht's zum Shop, damit du ganz schnell weiter naschen kannst für eine tolle Mähne

 

FAQ's

Noch Fragen? Hier findest du die Antworten auf die meist gestelltesten Fragen Rund um deine Haarkur mit yuicy

Darum lohnt es sich zu naschen!

Wir zeigen dir hier welche Vitamine und Mineralien du täglich mit yuicy zu dir nimmst und welche Wirkung sie haben

Noch Wünsche?

Wenn du noch Fragen, Anregungen oder auch Wünsche zum Beauty-Guru hast, freuen wir uns über eine Mail an: [email protected]